Meine erste Ausstellung, sozusagen

Meine kleine Schwester eröffnet Anfang November einen Futterladen in Feuerbach bei Stuttgart. Es gibt phantastische Spezialsandwiches, Waffeln, frischen Kaffee und einen netten Platz zum Hinsitzen und Entspannen. Mein Neffe Gero wird den Laden schmeißen.

Und ich habe die Ehre, einen wesentlichen Bestandteil der Wanddekoration beisteuern zu dürfen. Meine erste Ausstellung sozusagen und meine erste „Veröffentlichung“.

Ich bin sehr stolz  😆

Schwesterchen hatte auf einer Ausstellung einer koreanischen Photografin Bilder gesehen, die ihr sehr gut gefallen haben. Alle Bilder quadratisch, eine Mischung aus Street und Architektur, viel Symmetrie und Fluchtpunkte, teilweise auf den ersten Blick banale Bilder, auf den zweiten Blick aber mit einer Geschichte. So etwas muss es sein. Sie sind natürlich auch käuflich zu erwerben, liegen aber preislich deutlich jenseits der Möglichkeiten eines Startup-Unternehmens. Also durfte ich ran, fühle mich geehrt und bin tief in meinen Fundus abgetaucht. Und? Bestanden! Schwesterchen wird alle Bilder aufhängen  :mrgreen:

Es ist auch ein Colour Key dabei, was ja nach Auffassung einiger Blogger gar nicht (mehr) geht. Stilpirat hat geschrieben: kein Foto auf dieser Welt verdient Colour Key. Dieser Meinung bin ich aber gar nicht. Wie meistens im Bilderleben: it depends. Eine rote Rose, einen blauen Himmel, oder eine orange Orange zu colour-keyen ist in der Tat sinnlos. Also, behutsam damit umzugehen führt zu schönen Ergebnissen

Das Ergebnis seht Ihr hier.