Meine Spielsachen…

Rückfall: die kleine Nikon D3200

Sony A7II

„Nur-Objektiv und Sensor“ Sony QX10

Nikon Kram (besser Ex-Kram)

Panasonics Lumixen

Superbridge Panasonic Lumix FZ1000

Die Leica

Four-Third Olympusse

iPhone 6+

Fujix Fijufilm XF1

Exotisches

Zero 135 Dual Format Pinhole Camera

Ich bin kein Freund von Kamera- und Objektivtests.                                                          Aus Tests von Kameras kann ich noch ein bisschen etwas ziehen. So interessieren mich heute vorallem die Fokussiergeschwindigkeiten. Eine langsame Kamera kommt mir nicht in die Tasche. Nichts nervt so sehr wie ein hin und her pumpender AF, der sich einfach nicht entscheiden kann, und dann ist das Motiv schon weg. Alles andere wie Rauschverhalten, Auflösung, etc. hat sich für meine Begriffe beim derzeitigen Stand der Kameras erledigt. Wenn ihr ab einer bestimmten Höhe ins Regal greift, nehmen sich vergleichbare Kameras hierbei nichts Entscheidendes mehr. Könnt ihr auch bei DxO-Mark nachschauen. Ich gehe natürlich immer von vergleichbaren Sensorgrößen aus. Ob eine Kamera jetzt eine halbe Blende rauschfreier ist oder eine Blende mehr Dynamikumfang aufweist, spielt in der Praxis mal gar keine Rolle.                                                       Objektivtests halte ich für nicht mehr objektiv und nicht mehr glaubhaft . Wenn dieselben Objektive in unterschiedlichen Zeitschriften ein unterschiedliches Ranking haben, wem soll man dann noch glauben? Und alle nehmen für sich in Anspruch, absolut objektiv und wissenschaftlich zu messen. Ist ein Objektiv, dass bei offener Blende um 0,3 Blenden vignetiert schlechter als eines, das nur um 0,2 Blenden dunkler wird? Das sehen wir doch gar nicht. Außer wir suchen krampfhaft danach. Dann finden wir natürlich immer das Haar in der Suppe. Aber dann macht das Photografieren keinen Spaß mehr, wenn wir immer nur nach den Fehlern suchen. Mir tun die Leute echt Leid, die keine Freude mehr am Bildermachen haben, weil sie wissen, dass Objektiv XY „bessere“ Kurven hat als das, das sie gerade drauf haben. Das andere Objektiv ist immer das bessere (frei nach Murphy). Ich halte Pixel Peeping für Zeitverschwendung, Zeit in der ich lieber photografiere. Ich bin glücklicher, wenn ich nicht den Drang habe, jedes Bild auf 100% zu croppen, um zu schauen, ob auch die Ecken klar sind.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.