Exotisches

Ich habe ein Faible für Exoten. Das war schon immer so. Ich hatte immer Apparate, die keiner wollte, habe sie als Herausforderung angesehen und immer Spaß damit gehabt.

Pentax Q

Exoten_02Ihr konnte ich nicht widerstehen. Fasst sich an wie eine Große und passt mit dem Pancake in die (größere) Hosentasche. Schön ist das Wahlrad oben rechts für die Belichtungsautomatiken. Sie hat ja „nur“ einen kleinen  Kompakt-kamerasensor, aber sie ist von meinen Kompaktkameras mit Abstand die beste. Da sie DNGs produziert bekommt man das Rauschen in Lightroom ganz ordentlich in den Griff. Ich habe auch schon bei Dunkelheit auf dem Weihnachtsmarkt fotografiert. Was die Ergebnisse technisch anbelangt: Respekt.

Sigma SD15

Exoten_04Eine sehr kapriziöse Kamera und sehr launisch. Wenn sie mal mag sind die Ergebnisse sensationell, aber sie mag halt nicht immer. Dann sitzt die Belichtung nicht oder der Weißabgleich denkt, er wäre ein Blauabgleich und zwar so gemein, dass du das nicht mal mehr in Lightroom o.ä. geregelt bekommst. Bestückt mit dem f/2,8-4,5, 17-70mm eine gute Wahl für Naturaufnahmen. Alles was schneller als ein Baum ist verkraftet der Autofokus nicht und die Schreibgeschwindigkeit kann auch mit einer schnellen Karte nicht signifikant erhöht werden. Also was fürs geruhsame Fotografieren im Grünen, denn Farben stellt der Foveon wirklich klasse dar, sofern die Kamera halt mag….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.