photokina – Überlegungen am Vorabend

Morgen geht es endlich los: photokina 2014.

Die „weltweit bedeutendste Messe für Fotografie“ (Wikipedia) gibt es seit 1950, und ich war die letzten 30 Jahre mit dabei. Diesmal ist es insofern anders, als ich dieses Mal mit einem Presseausweis ausgestattet bin: ich bin akkreditiert.  😆

Yoyoyoy, ich darf schon ab Montag mitspielen, durch die heiligen Hallen streifen und die ganzen tollen, neuen Sachen begutachten. Na gut, das meiste wissen wir ja schon und sind über die neuesten Gerüchte bestens informiert.

Akkreditiert bin ich Dank meines kleinen Blogs hier, den Du gerade liest. Ich kann mir nur vorstellen, dass die photokineasten, die über die Akkreditierung entscheiden, begriffen haben, dass Blogger, hier Photoblogger, für die Branche ein nicht zu unterschätzender Verstärker sind. Die allermeisten von uns machen das freiwillig (ok, manche müssen das aus geschäftlichen Gründen machen. Ich meine hier die reinen Amateure, wie ich es einer bin) und schreiben in ihrer Freizeit über Fotoprodukte, die wir uns vielleicht mühsam erspart haben, ohne dass wir Angst haben müssen, bei einem nicht so tollen Kommentar auf irgendeiner schwarzen Liste zu landen. Und ich glaube unabhängigen (hoffentlich) Blogeinträgen, die eine Kamera, oder ein Objektiv, oder… besprechen, doch auch mehr als einer Zeitschrift, die im Anschluss an einen Vergleichstest eine einseitge Anzeige des Testsiegers platzieren. Es ist halt manchmal nur schwierig, zu erkennen, wie unabhängig der Schreiber tatsächlich ist. Wie weit ist man/frau noch unabhängig, wenn einem ein Hersteller ein Testexemplar zuschickt? Neue Dinge vor dem gemeinen Konsumentenvolk mal ausprobieren zu dürfen ist schon verlockend….

Wie auch immer, wir sind eingeladen, weil sie hoffen, dass wir uns in den kommenden Abenden hinsetzen und schreiben, wie toll alles ist. Darf ich dann auch schreiben, dass ich z.B. die D750 überhaupt nicht verstehe, und dann noch zu diesem Preis?

Bloggerkollegen, bleibt objektiv! Das ist unser großer Vorteil, unsere große Freiheit und unsere Macht.

Allzeit gut‘ Licht.